Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

9. Konferenz der gentechnikfreien Regionen

Donnerstag 12. November | 13:30 - 17:45

Regionalität, Nachhaltigkeit und Resilienz – hierzulande und weltweit.

Programm zum Download

Zu diesem Dreiklang wollten wir uns dieses Jahr wieder im Bildungshaus St. Arbogast treffen. Leider ist dies aufgrund der aktuellen Entwicklungen nicht mehr möglich.
Dennoch – wir finden, dass es gerade in der jetzigen Zeit wichtig ist, den gegenseitigen Kontakt aufrecht zu halten, Wissenstransfer, Austausch und gezielte Unterstützung zu ermöglichen. Wir haben uns deshalb für eine Online-Tagung mit gekürzten Programm entschieden und dazu die interaktiven Video-Konferenzsoftware ZOOM gewählt.

Es gibt viele gute Gründe für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und für eine Landwirtschaft, die gesunde Lebensmittel produziert und damit das Fundament für die Ernährungssicherheit bildet; eine Landwirtschaft, die auf die Bodenfruchtbarkeit und die Ökosysteme achtet und dadurch wesentlich zur Erhaltung und Stärkung
der Biodiversität und der vielfältigen Kulturlandschaft beiträgt.

Allein, dies alles nur von der Landwirtschaft einzufordern wäre zu wenig. Es gilt das Gesamtsystem, das Wohl und das Handeln aller Beteiligten im Blick zu halten. Was sind uns gesunde Lebensmittel und all die von der bäuerlichen Landwirtschaft erbrachten Leistungen wirklich wert? Wie kommen wir zu guten und fairen Preisen und Leistungsentgelten für die Bauern und Bäuerinnen, aber auch für all die anderen Partner dieser Wertschöpfungsprozesse?

Welche Wertehaltungen und Handlungsansätze erwirken eine nachhaltige Wertschöpfung bei allen Beteiligten – ökonomisch, ökologisch, sozial und kulturell; in den Regionen des Alpenbogens und weit darüber hinaus? Wie finde ich für mich die stimmigen Antworten und wie bilden sich die für die Transformationsprozesse so wichtigen Allianzen?

“Nicht ein Verbraucher ist der Mensch! Er ist ein freier, eigenständiger Gestalter seiner Umwelt wie seiner eigenen Entwicklung !”

Eingeladen sind:
Bäuerinnen und Bauern, Saatgutzüchter, Lebensmittelverarbeiter, VertreterInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Kammern, Verbände, Bildung, Kultur, Medien, Kommunen, Regionalentwicklung, Natur- u. Umweltschutz, Medizin, Kirchen, Engagierte aus Gentechnik-frei-Initiativen, Ökoprofit- u. Gemeinwohlökonomie Bewegung, ……

Wir freuen uns auf Ihr Mitwirkung und das gemeinsame Bewegen dieser Themen! Auch bitten wir Sie, die Einladung gezielt weiterzuleiten!

Anmeldung für eine Teilnahme an der Online-Tagung ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Der Link zur Online Konferenz wir am Donnerstag den 12.November 2020 am Vormittag an alle angemeldeten Teilnehmer verschickt.

Sollten Sie am Programm nicht live teilnehmen können, stellen wir Ihnen Aufzeichnungen der Beiträge noch für eine begrenzte Zeit nach der Online-Tagung zur Verfügung.

Nachbericht

Details

Datum:
Donnerstag 12. November
Zeit:
13:30 - 17:45

Veranstaltungsort

Online