7. Konferenz der Gentechnikfreien Regionen

10./11. November 2016, Bildungshaus St. Arbogast, Götzis in Vorarlberg

Nachbericht

Gemeinsam für eine
Gentechnikfreie Landwirtschaft

Werte schaffen - Regionen stärken

Gentechnik verändert unsere Landwirtschaft

Länder übergreifende Initiative für
Gentechnik freie Landwirtschaft und
die Errichtung einer „Gentechnik freien Anbauregion Bodensee“

Zitate

Johann Fleschhut

Johann Fleschhut
Landrat Ostallgäu

60 % unserer gesamten Landkreisfläche  sind  bei uns im Ostallgäu landwirtschaftlich genutzt. Hinzu kommt eine einzigartige Kulturlandschaft mit zahlreichen Flüssen, Seen, Mooren und weiteren naturnahen Lebensräumen mit hochwertigen Tier- und Pflanzenvorkommen. Ein Einsatz von gentechnisch verändertem Saatgut in der Landwirtschaft hätte auf diese Gebiete einen gravierenden Einfluss. Wir sehen unsere Aufgabe ganz klar im Erhalt unserer Landschaft, unserer Natur und unserer erzeugten landwirtschaftlichen Produkte ohne Gentechnik. Das sind wir nicht nur uns selbst, sondern auch unserer kommenden Generation schuldig.

Die Initiative gentechnikfreie Bodenseeregion ist ein freies Bündnis von engagierten Menschen und Organisationen rund um den Bodensee. In gezielter Zusammenarbeit mit Unternehmen, Verbänden und politischen Partnern hat die Initiative viel bewegt. Dadurch hat das Bewusstsein für den Wert der gentechnikfreien Landwirtschaft an vielen Orten wesentlich zugenommen. Dies gilt es nun konsequent fortzusetzen.

Themen, die für eine zukunftsfähige Landwirt- und Lebensmittelwirtschaft sowie eine nachhaltige Regionalentwicklung wesentlich sind:

  • Der Schutz des Saatgutes,
  • die gezielte Förderung der standortangepassten ökologischen Saatgutzüchtung,
  • die Wertschätzung gesunder Lebensmittel und der Natur-orientierten bäuerlichen Landwirtschaft,
  • die Auseinandersetzung mit dem Dreiklang: Wertegemeinschaft, regionale Identität, echte regionale Wertschöpfung

Es sind Themen, die  uns alle betreffen und weit in die Zukunft reichen. Es sind deshalb auch die Themen, für die wir uns in der Initiative einsetzen.

Mach mit!

Gentechnikfreiheit ist für Sie wichtig? Dann nutzen Sie die Möglichkeit und machen Sie mit. Wodurch?

  • Durch bewusstes Einkaufen
  • Durch aktive Mitarbeit
  • Durch finanzielle Unterstützung

Egal, welcher Weg gerade der richtige ist – Mach mit!

Ja, ich will!

Ich bin Konsument

was kann ich tun?

Ich bin Produzent

was kann ich tun?