Zitate

Gottfried Härle, Brauerei Härle und Unternehmerinitiative Oberschwaben-Allgäu"Die Schaffung einer gentechnikfreien Anbauregion Bodensee ist ein wichtiger Baustein zur Sicherung einer regionalen, qualitativ hochwertigen Rohstoffbasis."

Anmeldung



Um diese Seite richtig anzeigen zu können benötigen Sie Flash Player 9+ Unterstützung!

Get Adobe Flash player

WERTE SCHAFFEN – REGIONEN STÄRKEN 6. Konferenz der gentechnikfreien Regionen am Bodensee PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 06. November 2014 um 10:33 Uhr

Do 20. und Fr 21. November 2014 im Bildungshaus St. Arbogast in Götzis, Vorarlberg

WERTE SCHAFFEN – REGIONEN STÄRKEN
6. Konferenz der gentechnikfreien Regionen am Bodensee

Mit Martin Ott, Werner Lampert, Jürgen Sutterlüty, Alexandra Ribarits, Eva-Claudia Lang, Thomas Fertl, Martin Bossard, Heike Moldenhauer, Heike Kirsten, Anton Klotz, Markus Joos, Othmar Bereuter, Regu-la Bickel, Ursula Bittner, Monika Mayer, Angelika Reiter-Nüssle, Gerhard Kerber, Angelika Walser,
Andrea Schwarzmann, Thomas Ochsenhofer, … und vielen Engagierten aus D, CH, FL, A und Südtirol.

Agro-Gentechnik, Massenproduktion und Billigst-Lebensmittel erwirken weder einen Mehrwert für die bäuerlichen Familien, noch für die Natur und auch nicht für die Gesellschaft. Nur eine nachhaltige Land- und Lebensmittelwirtschaft sichert die Versorgung mit gesunden Lebensmitteln aus der Region, die Existenz der Betriebe und den sorgsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen.
Die Konferenz bietet 2 Tage Information, Beratung, Erfahrungsaustausch und ausgewählte Praxisbeispiele zu Regionalität & Nachhaltigkeit, aktuelle Entwicklungen im Bereich Agro-Gentechnik und Saatgutversorgung, Mehrwert der ökologieorientierten Land- und Lebensmittelwirtschaft.

Programm

Veranstalter und Info: www.bodenseeakademie.at

 
 
Exkursion für Bildungsinteressierte in die Rheinau – CH Thementag: Bildung-Beratung-Wissenstransfer PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 06. November 2014 um 10:33 Uhr

Mittwoch 19. November 2014, Gut Rheinau, CH

Vorprogramm zur Konferenz der gentechnikfreien Regionen

Exkursion für Bildungsinteressierte in die Rheinau – CH
Thementag: Bildung-Beratung-Wissenstransfer
mit Martin Ott, Meisterlandwirt u. Leiter der Landwirtschaftsschule f. bio-dynamischen Landbau
und Christian Voegeli, Verbandskoordination BioSuisse

Im Vorfeld der Konferenz findet wieder eine eintägige Exkursion zum Gut Rheinau statt. Die diesjährigen Schwerpunkte sind die neue wahrnehmungsbasierte Landwirtschaftsschule von Martin Ott – Lebendiges Lernen in der landwirtschaftlichen Praxis sowie Erfahrungen und Zukunftsperspektiven der BioSuisse in der landwirtschaftlichen Bildung, Beratung und Wissenstransfer!

Programm

Info und Anmeldung: www.bodenseeakademie.at

 
 
Info PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 06. November 2014 um 10:28 Uhr

Aktuelle Hinweise und Informationen zum Thema Agrogentechnik finden sie unter www.keine-gentechnik.de

 
   

Zum Geleit

Die Initiative gentechnikfreie Bodenseeregion wurde 2004 gegründet und ist ein freies Bündnis von engagierten Menschen und Organisationen rund um den Bodensee.

In gezielter Zusammenarbeit mit Unternehmen, Verbänden und politischen Partnern hat die Initiative in den 8 Jahren viel bewegt und das Bewusstsein für den Wert der gentechnikfreien Landwirtschaft hat an vielen Orten wesentlich zugenommen.

Dies gilt es nun konsequent fortzusetzen.

Der Schutz des Saatgutes, die gezielte Förderung der standortangepassten ökologischen Saatgutzüchtung, die Wertschätzung gesunder Lebensmittel und der Natur-orientierten bäuerlichen Landwirtschaft, die Auseinandersetzung mit dem Dreiklang: Wertegemeinschaft, regionale Identität, echte regionale Wertschöpfung – dies alles sind Themen, die für eine zukunftsfähige Landwirt- und Lebensmittelwirtschaft sowie eine nachhaltige Regionalentwicklung wesentlich sind.

Bodenseeregion
Es sind Themen, die „uns alle“ betreffen und weit in die Zukunft reichen. Es sind deshalb auch die Themen, für die wir uns in der Initiative einsetzen.

Im Sinne des Leitmotivs „Werte schaffen – Regionen stärken“ laden wir Sie deshalb herzlich ein, sich zu beteiligen, Ihre Gestaltungsmöglichkeiten bewusst wahrzunehmen und diese auch zu nutzen. Ihnen selbst, den Menschen und der Natur zu Liebe.

Wir freuen uns über ihr Interesse und Ihre Mitwirkung!
Bewusster Einkauf stärkt die bäuerliche Landwirtschaft – bei uns und in der ganzen Welt.

Bewusster Einkauf stärkt die bäuerliche Landwirtschaft – bei uns und in der ganzen Welt.

 

 

 

Foto: Ländlemarketing

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 04. Oktober 2012 um 08:57 Uhr