Zitate

Peter Maske

Peter Maske
Präsident Deutscher Imkerbund und Gentechniksprecher des Bayerischen Imkerbundes

Imkerei und Gentechnik

Geht es der Biene schlecht, geht es der Umwelt schlecht!
Bienen und Wind übertragen transgenen Pollen und gefährden dadurch Umwelt und ökologischen Landbau
Bt-Pollen im Honig macht diesen nicht mehr verkehrsfähig und schadet den Bienen, wenn gleichzeitig die Bienen mit Darmparasiten infiziert sind
Bazillus thuringiensis Wie im Bt-Mais enthalten tötet auch Nichtzielorganismen, im Übrigen fehlt die Aussage der Wissenschaft, dass Bt dem Menschen nicht schadet
„Agro-Gentechnik“ befindet sich nach Aussage eines kritischen Wissenschaftlers noch in der Steinzeit!

November 2010

Anmeldung



Um diese Seite richtig anzeigen zu können benötigen Sie Flash Player 9+ Unterstützung!

Get Adobe Flash player

Aktuelles
Agro-Gentechnik oder Lebensmittel mit Gesicht PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. November 2013 um 14:00 Uhr

Am 19. November 2013, 19.30 Uhr Russmedia, A - 6858 Schwarzach, Gutenbergstr. 1

In der 5.Konferenz der gentechnikfreien Regionen 2012 in St. Arbogast wurde von den anwesenden ExpertInnen eindringlich die zivilgesellschaftliche Wachsamkeit gegenüber nationalen und europäischen Entwicklungen in den Bereichen Agro-Gentechnik, Patente auf Leben und der Saatgutverordnung eingefordert.

Parallel dazu will die Landwirtschaftsstrategie "Ökoland Vorarlberg - regional und fair" ein breites Verständnis für die Wertschöpfungsprozesse einer ökologisch orientierten Land- und Lebensmittelwirtschaft schaffen. Möglichst viele PartnerInnen - auch die "KundInnen" sollen zu bewussten und aktiven MitgestalterInnen dieser Wertschöpfungsprozesse und der wirtschaftlichen, sozialen und politischen Rahmenbedingungen werden.

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie herzlich zur Veranstaltungsreihe "Landwirtschaft und Lebensmittelversorgung in Vorarlberg" ein.

Thema 1:

19. Nov. 2013, 19:30 Uhr, Russmedia, A - 6858 Schwarzach, Gutenbergstr. 1 Gentechnikfreie Milch und Lebensmittel mit Gesicht


Thema 2:

30. Jan. 2014

Saatgut - Gemeingut oder privates Eigentum


Thema 3:

März 2014

Das Ökoloand Vorarlberg im Europa der Regionen - individuelle, kommunale und regionale Mitgestaltung

 
5. Konferenz November 2012 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 18. Dezember 2012 um 10:53 Uhr

Vom 15. - 16 November 2012 fand in Götzis in Vorarlberg die 5. Konferenz der gentechnikfreien Regionen am Bodensee statt.

Die Konferenz ist überaus gut gelungen.

Einen herzlichen Dank allen Beteiligten für ihr Kommen, ihre Mitgestaltung und ihren Beiträge.

Die gesamte - sehr interessante - Dokumentation finden Sie -> hier.

 

Zum Nachlesen

- Konferenzprogramm

- Artikel - Kleinbäuerliche Struktur hat Zukunft

- Zusammenfassung der Konferenz

 
Lehrgang „Gentechnikfreie Landwirtschaft im Kontext regionaler Wertschöpfung“ PDF Drucken E-Mail
Montag, den 15. Oktober 2012 um 08:07 Uhr

Im Auftrag der „Expertenkonferenz der beamteten landwirtschaftlichen Schulreferenten Österreichs“ bietet die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien erstmals eine mehrteilige Modulreihe zu diesem Themenkreis an.

 

Infobroschüre

Programm

 
Österreich verlängert die Importverbote PDF Drucken E-Mail
Montag, den 15. Oktober 2012 um 07:58 Uhr

Österreich verlängert die Importverbote (GT73-Raps, Raps Ms8,Rf3, Ms8xRf3 und Mais MON863) und erlässt ein Anbauverbot für die Amflora-Kartoffel. (Gilt bis 30.11.2015)


mehr dazu

bgbla_2012_ii_319.pdf

bgbla_2012_ii_318.pdf

bgbla_2012_ii_317.pdf

bgbla_2012_ii_339.pdf

 
Baden-Württemberg tritt dem Europäischen Netzwerk gentechnikfreier Regionen bei PDF Drucken E-Mail
Montag, den 15. Oktober 2012 um 07:50 Uhr

Land Baden-Württemberg ist seit dem 11. Okt. 2012 Mitglied im Europäischem Netzwerk der gentechnikfreien Regionen

Anbei die Pressemitteilung zum Nachlesen.

 
"Donau Soja Erklärung" verabschiedet PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 04. Oktober 2012 um 08:31 Uhr

Donau-Soja Symposium in Wien setzt Auftakt für nachhaltige und Gentechnik-freie Eiweißversorgung für Europa. Konkreter Fahrplan für die gezielte Ausweitung des Soja-Anbaus in den Donauländern definiert.

Mehr darüber

 
15 Jahre ARGE Gentechnik-frei in Österreich PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 04. Oktober 2012 um 08:12 Uhr

Mehr als 1.900 Lebensmittel führen Kontrollzeichen „Ohne Gentechnik hergestellt“. Die österreichische Qualitätsauslobung „Gentechnik-frei“ schafft Marktvorteile und ist Vorbild für die Gentechnik-frei-Kennzeichnung in ganz Europa.

Zum Weiterlesen

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2