Zitate

Hans Rudolf Herren

Hans Rudolf Herren
Entymologe, Direktor Milleniumsinstitut Washington DC, Welternährungspreisträger 1995, Gründer und Präsident von Biovision - Stiftung für ökologische Entwicklung, Co-Direktor des Weltagrarberichtes, One World Award 2010

Gentechnologie verewigt die konventionelle Landwirtschaft und deren negativen Folgen auf Umwelt, Mensch und Wirtschaft. Weiter bringt die Gentechnologie keine nachhaltige Lösungen zu den Hauptproblemen in der Landwirtschaft, da sie ja nur die Symptome dieser Probleme behandelt. Wir brauchen Lösungen die die Probleme an den Wurzeln packen!

November 2010

Anmeldung



Um diese Seite richtig anzeigen zu können benötigen Sie Flash Player 9+ Unterstützung!

Get Adobe Flash player

Aktuelles
WERTE SCHAFFEN – REGIONEN STÄRKEN 6. Konferenz der gentechnikfreien Regionen am Bodensee PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 06. November 2014 um 10:33 Uhr

Do 20. und Fr 21. November 2014 im Bildungshaus St. Arbogast in Götzis, Vorarlberg

WERTE SCHAFFEN – REGIONEN STÄRKEN
6. Konferenz der gentechnikfreien Regionen am Bodensee

Mit Martin Ott, Werner Lampert, Jürgen Sutterlüty, Alexandra Ribarits, Eva-Claudia Lang, Thomas Fertl, Martin Bossard, Heike Moldenhauer, Heike Kirsten, Anton Klotz, Markus Joos, Othmar Bereuter, Regu-la Bickel, Ursula Bittner, Monika Mayer, Angelika Reiter-Nüssle, Gerhard Kerber, Angelika Walser,
Andrea Schwarzmann, Thomas Ochsenhofer, … und vielen Engagierten aus D, CH, FL, A und Südtirol.

Agro-Gentechnik, Massenproduktion und Billigst-Lebensmittel erwirken weder einen Mehrwert für die bäuerlichen Familien, noch für die Natur und auch nicht für die Gesellschaft. Nur eine nachhaltige Land- und Lebensmittelwirtschaft sichert die Versorgung mit gesunden Lebensmitteln aus der Region, die Existenz der Betriebe und den sorgsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen.
Die Konferenz bietet 2 Tage Information, Beratung, Erfahrungsaustausch und ausgewählte Praxisbeispiele zu Regionalität & Nachhaltigkeit, aktuelle Entwicklungen im Bereich Agro-Gentechnik und Saatgutversorgung, Mehrwert der ökologieorientierten Land- und Lebensmittelwirtschaft.

Programm

Veranstalter und Info: www.bodenseeakademie.at

 
Exkursion für Bildungsinteressierte in die Rheinau – CH Thementag: Bildung-Beratung-Wissenstransfer PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 06. November 2014 um 10:33 Uhr

Mittwoch 19. November 2014, Gut Rheinau, CH

Vorprogramm zur Konferenz der gentechnikfreien Regionen

Exkursion für Bildungsinteressierte in die Rheinau – CH
Thementag: Bildung-Beratung-Wissenstransfer
mit Martin Ott, Meisterlandwirt u. Leiter der Landwirtschaftsschule f. bio-dynamischen Landbau
und Christian Voegeli, Verbandskoordination BioSuisse

Im Vorfeld der Konferenz findet wieder eine eintägige Exkursion zum Gut Rheinau statt. Die diesjährigen Schwerpunkte sind die neue wahrnehmungsbasierte Landwirtschaftsschule von Martin Ott – Lebendiges Lernen in der landwirtschaftlichen Praxis sowie Erfahrungen und Zukunftsperspektiven der BioSuisse in der landwirtschaftlichen Bildung, Beratung und Wissenstransfer!

Programm

Info und Anmeldung: www.bodenseeakademie.at

 
Info PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 06. November 2014 um 10:28 Uhr

Aktuelle Hinweise und Informationen zum Thema Agrogentechnik finden sie unter www.keine-gentechnik.de

 
Agro-Gentechnik oder Lebensmittel mit Gesicht PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. November 2013 um 14:00 Uhr

Am 19. November 2013, 19.30 Uhr Russmedia, A - 6858 Schwarzach, Gutenbergstr. 1

In der 5.Konferenz der gentechnikfreien Regionen 2012 in St. Arbogast wurde von den anwesenden ExpertInnen eindringlich die zivilgesellschaftliche Wachsamkeit gegenüber nationalen und europäischen Entwicklungen in den Bereichen Agro-Gentechnik, Patente auf Leben und der Saatgutverordnung eingefordert.

Parallel dazu will die Landwirtschaftsstrategie "Ökoland Vorarlberg - regional und fair" ein breites Verständnis für die Wertschöpfungsprozesse einer ökologisch orientierten Land- und Lebensmittelwirtschaft schaffen. Möglichst viele PartnerInnen - auch die "KundInnen" sollen zu bewussten und aktiven MitgestalterInnen dieser Wertschöpfungsprozesse und der wirtschaftlichen, sozialen und politischen Rahmenbedingungen werden.

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie herzlich zur Veranstaltungsreihe "Landwirtschaft und Lebensmittelversorgung in Vorarlberg" ein.

Thema 1:

19. Nov. 2013, 19:30 Uhr, Russmedia, A - 6858 Schwarzach, Gutenbergstr. 1 Gentechnikfreie Milch und Lebensmittel mit Gesicht


Thema 2:

30. Jan. 2014

Saatgut - Gemeingut oder privates Eigentum


Thema 3:

März 2014

Das Ökoloand Vorarlberg im Europa der Regionen - individuelle, kommunale und regionale Mitgestaltung

 
5. Konferenz November 2012 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 18. Dezember 2012 um 10:53 Uhr

Vom 15. - 16 November 2012 fand in Götzis in Vorarlberg die 5. Konferenz der gentechnikfreien Regionen am Bodensee statt.

Die Konferenz ist überaus gut gelungen.

Einen herzlichen Dank allen Beteiligten für ihr Kommen, ihre Mitgestaltung und ihren Beiträge.

Die gesamte - sehr interessante - Dokumentation finden Sie -> hier.

 

Zum Nachlesen

- Konferenzprogramm

- Artikel - Kleinbäuerliche Struktur hat Zukunft

- Zusammenfassung der Konferenz

 
Lehrgang „Gentechnikfreie Landwirtschaft im Kontext regionaler Wertschöpfung“ PDF Drucken E-Mail
Montag, den 15. Oktober 2012 um 08:07 Uhr

Im Auftrag der „Expertenkonferenz der beamteten landwirtschaftlichen Schulreferenten Österreichs“ bietet die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien erstmals eine mehrteilige Modulreihe zu diesem Themenkreis an.

 

Infobroschüre

Programm

 
Österreich verlängert die Importverbote PDF Drucken E-Mail
Montag, den 15. Oktober 2012 um 07:58 Uhr

Österreich verlängert die Importverbote (GT73-Raps, Raps Ms8,Rf3, Ms8xRf3 und Mais MON863) und erlässt ein Anbauverbot für die Amflora-Kartoffel. (Gilt bis 30.11.2015)


mehr dazu

bgbla_2012_ii_319.pdf

bgbla_2012_ii_318.pdf

bgbla_2012_ii_317.pdf

bgbla_2012_ii_339.pdf

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2